männl. D-Jugend – Etwas aus dem Tritt …

Spielbericht Sonntag 29. November 2015 – männliche D-Jugend  - SU Mühlheim gegen HSG Preagberg I

… geraten sind die SUM-Jungs in den letzten vier Spielen der Hinrunde. Der überraschenden und deutlichen NieNie (= Niederlage gegen Nieder Roden) – wie berichtet – folgte eine Zie-u-Nie (ziemlich unglückliche Niederlage) gegen Bruchköbel (30:31, wie nicht berichtet, sorry), obgleich die Jungs hier sehr lange in Führung lagen und das Spiel dominierten. Dann kam die Mudu-AuMa-WeSte-Nie (Muss-du-auch-mal-wegstecken-Niederlage, 16:43) gegen den Tabellenführer Bucherberg – wie auch nicht berichtet. Gegen Preagberg reichte es an diesem Sonntag letztlich auch noch nicht wieder ganz, um wirklich mitzuhalten. Trotzdem spiegelt das 19:31  die Verhältnisse nicht wirklich wieder. Es gab immer wieder Phasen, in denen die SUM Jungs auf die Tube drückten, dem hatte dann die Abwehr der Preagberger nichts entgegen zu setzen. Aber umgekehrt, und das ist das entscheidende, können die SUM Jungs im Moment nicht die individuelle Abwehrleistung bringen, derer es bedarf, um nach 40 Minuten in der BOL regelmäßig als Sieger dazustehen. Doch das wir Ihnen ganz gewiss wieder gelingen, vor allem wenn das Verletzungspech verschwindet. Und insofern gibt es nur Gründe, sich auf die Rückrunde zu freuen!

Es spielten: Luc Scherer, Leonard Meckmann, Marvin Kretschmann, Jannik Backhaus, Nils Haus, Armin Derer, Daniel Siefke, Florian Koch, Laurin Fischer und Lukas Deiseroth.

This entry was posted in NEWS, weibl. b-JUGEND. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*